Landhotel Altes Zollhaus im Erzgebirge

Erleben Sie im Landhotel „Altes Zollhaus“ inspirierende Kunst-Ausstellungen mit nationalen und internationalen Künstlern. Mittlerweile präsentieren 24 Künstler ihre Werke im Zollhaus und es werden täglich mehr. Sie kommen aus: Syrien, Argentinien, Mexico, Indonesien, Belgien, Holland, Schweiz, Österreich, Tschechien, Italien und Deutschland.

Buchen Sie „Ihr“ Kunst-Zimmer und lassen sich in andere Welten entführen oder stellen Sie uns Ihre Kunst vor, vielleicht möchten ja auch Sie, ein Zimmer bei uns gestalten.

Landhotel Altes Zollhaus im ErzgebirgeUnser Landhotel Altes Zollhaus liegt im östlichen Erzgebirge nahe der tschechischen Grenze inmitten von Wiesen und Wäldern. Von hier aus können Sie herrliche Spaziergänge und Wanderungen unternehmen, in unserer Saunalandschaft oder bei einer Massage Ruhe und Entspannung finden oder sich von einer Kosmetikbehandlung verwöhnen lassen.

Bei einer Buchung über unsere Internetseite von mind. 2 Nächten erhalten Sieeinen Preisnachlass von 5%, außer bei Arrangements. Unsere Übernachtungspreise finden Sie hier.

Die Aktiven unter Ihnen finden bei uns und in der nahen Umgebung diverse Möglichkeiten, Sport zu treiben, wie Wandern, RadfahrenLanglaufski, Abfahrtski, BauerngolfBillardReitenGolfen, Schneeschuhwandern, etc.

Das Hotel  im Erzgebirge bietet eine vielfalt von Seminaren an:

RuheraumDaneben bieten wir unseren Gästen verschiedenste Seminare an, wie Yoga, Qigong, Mal- und Fotokurse, Tanzen, etc. und führen kleinere wie größere Events durch. Wie Sie vielleicht schon wissen, gehören dazu u.a. der mittlerweile weit über die Grenzen des Erzgebirges hinaus bekannte Schneeskulpturen-wettbewerb im Winter und der Sandskulpturen-wettbewerb im Frühjahr sowie einige Theaterveranstaltungen und kulinarische Genüsse, wie das Schmugglergelage. Selbstverständlich verfügen wir ebenfalls über kostenloses W-LAN in allen Zimmern!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Landhotel Altes Zollhaus und auch in unserem Hotel in Cefalù, Sizilien: Hotel Kalura

Ihr Gerrit Curcio 

Hier die Geschichte unseres traditionsreichen Hotels