Seite auswählen

basenfasten bei uns

Gönnen Sie sich eine wohltuende Auszeit und genießen Sie persönliche Wohlfühltage in Ihrem basenfasten Hotel Zollhaus mit erstklassigem basischem Genuss, Wellness-Anwendungen, SPA-Bereich, Aktivprogramm und Ausflügen in herrlicher Natur.

Aber was ist basenfasten: Es ist das Fasten mit Obst und Gemüse

Sie dürfen während Ihrer basenfasten Kur essen, satt werden und genießen. Lassen Sie sich von unserer kreativen, basischen Küche überraschen.
basenfasten ist keine Therapie, sondern eine zeitlich begrenzte Ernährungsform, die Frau Wacker entwickelt hat, um Menschen die Umstellung auf eine dauerhaft gesunde, basenreiche und vitalstoffreiche Ernährung zu erleichtern.

Ein basenfasten Urlaub inmitten der Natur. Unser Landhotel Altes Zollhaus ist der ideale Ausgangspunkt für Ihre Urlaubsaktivitäten im Sommer wie Im Winter. Für Genuss, Bewegung und Entspannung sorgt unser basenfasten Programm in unserem Hause. Ein garantiert abwechslungsreicher und genussvoller basenfasten Urlaub, in der Sie wieder in Balance kommen und eine kurze Auszeit von ihrem Alltag nehmen. Ideal für alle, die wieder in Balance kommen wollen. Der Wellnessbereich mit großen Angebot macht ihren basenfasten Urlaub zum besonderen Erlebnis für Körper und Geist.

Unsere Arrangements für Ihr basenfasten

7 Tage basenfasten

Preis ab 897 Euro 

In den Leistungen enthalten:
Anreise immer Sonntag oder Mittwoch

– 7 Übernachtungen inkl. basisches Frühstück
– ausreichend Wasser und Kräutertee für jeden Tag
– Einführungsgespräch, Ernährungsgespräch und
Abschlussgespräch
– Basenfasten Starterset mit Infomaterial und Tagebuch
– täglich basische Vollpension
– 3 x entlastendes Basenbad
– 3 x Leberwickel zum Ruhen auf dem Zimmer
– 1 x geführte Wanderung
– Nordic Walking Stöcke während des Aufenthalts
– 1 x Yoga in der Woche
– täglicher Eintritt in unseren Wellnessbereich
– Leihbademantel während des Aufenthalts
– Fahrrad steht Ihnen an einem Tag zu Verfügung
– 1 wohltuende Massage (45 min.)
– WLAN im ganzen Hotel
– Kostenloser Parkplatz vor dem Hotel

897 Euro Preis im Doppelzimmer pro Person
1107 Euro Preis im Doppelzimmer zur Einzelnutzung
1072 Euro Preis im Einzelzimmer

Angebot gilt je nach freien Terminen für das ganze Jahr

5 Tage basenfasten

Preis ab 693 Euro

In den Leistungen enthalten:
Anreise immer Sonntag oder Mittwoch

– 5 Übernachtungen inkl. basisches Frühstück
– ausreichend Wasser und Kräutertee für jeden Tag
– Einführungsgespräch, Ernährungsgespräch und
Abschlussgespräch
– Basenfasten Starterset mit Infomaterial und Tagebuch
– täglich basische Vollpension
– 2 x entlastendes Basenbad
– 2 x Leberwickel zum Ruhen auf dem Zimmer
– 1 x geführte Wanderung
– Nordic Walking Stöcke während des Aufenthalts
– 1 x Yoga in der Woche
– täglicher Eintritt in unseren Wellnessbereich
– Leihbademantel während des Aufenthalts
– Fahrrad steht Ihnen an einem Tag zu Verfügung
– 1 wohltuende Massage (45 min.)
– WLAN im ganzen Hotel
– Kostenloser Parkplatz vor dem Hotel

693 Euro Preis im Doppelzimmer pro Person
843 Euro Preis im Doppelzimmer zur Einzelnutzung
818 Euro Preis im Einzelzimmer

Angebot gilt je nach freien Terminen für das ganze Jahr

10 Tage basenfasten

Preis ab 1264 Euro

In den Leistungen enthalten:
Anreise immer Sonntag oder Mittwoch

– 10 Übernachtungen inkl. basisches Frühstück
– ausreichend Wasser und Kräutertee für jeden Tag
– Einführungsgespräch, Ernährungsgespräch und
Abschlussgespräch
– Basenfasten Starterset mit Infomaterial und Tagebuch
– täglich basische Vollpension
– 4 x entlastendes Basenbad
– 4 x Leberwickel zum Ruhen auf dem Zimmer
– 1 x geführte Wanderung
– Nordic Walking Stöcke während des Aufenthalts
– 2 x Yoga in der Woche
– täglicher Eintritt in unseren Wellnessbereich
– Leihbademantel während des Aufenthalts
– Fahrrad steht Ihnen an einem Tag zu Verfügung
– 2 wohltuende Massage (45 min.)
– WLAN im ganzen Hotel
– Kostenloser Parkplatz vor dem Hotel

1264 Euro Preis im Doppelzimmer pro Person
1564 Euro Preis im Doppelzimmer zur Einzelnutzung
1514 Euro Preis im Einzelzimmer

Angebot gilt je nach freien Terminen für das ganze Jahr

Weitere Angebote für Ihr basenfasten

5 Tage basenfasten mit Lia Viola Scheermann

Preis ab 890 Euro

In den Leistungen enthalten

-5 Übernachtungen
-5 Tage Vollpension mit basischem Essen und Getränke –   Wasser, Kräutertee
-Informationsabend mit Konzept, Detoxbroschüre und   Mineralstoffe
-Vorher und Nachher Foto
-4 x Detox-Yoga Asanas
-5 kleine Meditationen am Abend
-1 Irrigator-Set mit Darmschlauch
-1 Rückenbürste für Bürstenmassage (Geschenk des Hauses)
-Leberwickel mit Wärmflasche
-2 kleine Wanderungen im Erzgebirge und Umgebung
-3 Seminare zur basischen Detox-Fasten-Kur und —   Ernährungsempfehlung
-Feedbackrunde am Vorabend und wie geht es weiter.

890 Euro Preis pro Person im Doppelzimmer
1039 Euro Preis im Doppelzimmer zur Einzelnutzung
990 Euro Preis im Einzelzimmer

Termine für 2019

17.03. – 22.03.2019
16.06. – 21.06.2019
23.06. – 28.06.2019
30.06. – 05.07.2019
01.09. – 06.09.2019
22.09. – 27.09.2019
06.10. – 11.10.2019
20.10. – 25.10.2019

5 Tage basenfasten und Yoga

Preis ab 857 Euro 

In den Leistungen enthalten:
Anreise immer Sonntag

– 5 Übernachtungen inkl. basisches Frühstück
– ausreichend Wasser und Kräutertee für jeden Tag
– Einführungsgespräch, Ernährungsgespräch und
Abschlussgespräch
– Basenfasten Starterset mit Infomaterial und Tagebuch
– täglich basische Vollpension
– 2 x entlastendes Basenbad
– 2 x Leberwickel zum Ruhen auf dem Zimmer
– 1 x geführte Wanderung
– Nordic Walking Stöcke während des Aufenthalts
– 5 x Yoga in der Woche
– täglicher Eintritt in unseren Wellnessbereich
– Leihbademantel während des Aufenthalts
– Fahrrad steht Ihnen an einem Tag zu Verfügung
– 1 wohltuende Massage (45 min.)
– WLAN im ganzen Hotel
– Kostenloser Parkplatz vor dem Hotel

857 Euro Preis pro Person im Doppelzimmer
1184 Euro Preis im Doppelzimmer zur Einzelnutzung
1155 Euro Preis im Einzelzimmer

Angebot gilt je nach freien Terminen für das ganze Jahr

3 Tage basenfasten Schnuppertage

Preis ab 464 Euro

In den Leistungen enthalten:
Anreise immer Sonntags 

 

– 3 Übernachtungen inkl. basisches Frühstück
– ausreichend Wasser und Kräutertee für jeden Tag
– Einführungsgespräch, Ernährungsgespräch und
Abschlussgespräch
– Basenfasten Starterset mit Infomaterial und Tagebuch
– täglich basische Vollpension
– 1 x entlastendes Basenbad
– 1 x Leberwickel zum Ruhen auf dem Zimmer
– Nordic Walking Stöcke während des Aufenthalts
– 1 x Yoga
– täglicher Eintritt in unseren Wellnessbereich
– Leihbademantel während des Aufenthalts
– Fahrrad steht Ihnen an einem Tag zu Verfügung
– 1 wohltuende Massage (45 min.)
– WLAN im ganzen Hotel
– Kostenloser Parkplatz vor dem Hotel

464 Euro Preis im Doppelzimmer pro Person
554 Euro Preis im Doppelzimmer zur Einzelnutzung
539 Euro Preis im Einzelzimmer

Angebot gilt je nach freien Terminen für das ganze Jahr

Ihre Mahlzeiten

Frühstück 
Das basische Müsli nach Wacker®, evtl. ein Gläschen frisch gepresster Saft aus Obst und/oder Gemüse, ein Gläschen Smoothie.

Zwischendurch Wir empfehlen, auf Zwischenmahlzeiten zu verzichten. Besonders dann, wenn Sie ein paar Pfunde loswerden wollen. Es ist für den Stoffwechsel günstiger, wenn Sie zwischen den Mahlzeiten 4-5 Stunden Pause einlegen. Im Notfall können sie jedoch helfen, mit Gelüsten fertig zu werden. Bevor Sie jedoch zu einem basischen Snack greifen, halten Sie kurz inne: Trinken Sie erst etwas, z.B. einen Schluck Wasser oder etwas Kräutertee. Meist ist der Magen damit erst einmal beruhigt und
Sie können noch ein oder zwei Stunden warten, bis Sie etwas essen.

Mittagessen
Eine basische Vorspeise und ein warmes basisches Gemüsegericht.

Abendessen
Eine Gemüsesuppe und ein warmes basisches Gemüsegericht.

Getränke Trinken Sie 2,5 bis 3 Liter Quellwasser, stilles Wasser oder
hoch verdünnte Kräutertees. Rhythmus Bitte achten Sie darauf, Ihre Mahlzeiten jeden Tag zur selben Zeit einzunehmen.

Vorbereitung
Damit Ihre basenfasten Kur von Anfang an für Sie zu einem Wohlfühl-Erlebnis wird, empfehlen wir Ihnen, drei Tage vor Beginn Ihrer basenfasten Kur folgende
Vorbereitungen zu treffen:

• keinen Kaffee, Schwarztee, Grünen Tee, Matetee trinken
• keine anderen koffeinhaltigen Lebensmittel wie Cola verzehren
• keinen Alkohol trinken
• möglichst nicht rauchen
• einen Irrigator für die Darmreinigung mitbringen

Zubehör für Ihre Darmreinigung (Irrigator) können Sie auch über uns erwerben. Wenn Sie sich sehr eiweiß- und/oder kohlenhydratreich ernähren empfehlen wir Ihnen darüber hinaus: Erhöhen Sie den Obst- und Gemüseanteil in den drei Tagen vor Ihrer basenfasten Kur. Auf diese Weise fällt Ihnen die Umstellung einfacher und die Sättigung während Ihrer basenfasten Kur setzt schneller ein.

Dies sind lediglich Empfehlungen, um Ihre basenfasten Kur vom ersten Tag an so angenehm wie möglich zu gestalten und zu verhindern, dass Sie in den ersten Tagen Ihrer basenfasten Kur an „Entzugserscheinungen“ leiden. Wenn es Ihnen nicht möglich ist, sich drei Tage vor Beginn der basenfasten Kur entsprechend vorzubereiten, ist es selbstverständlich auch möglich, ohne Vorbereitung anzureisen.

Wenn Sie sich schon zuhause für Ihre basenfasten Kur motivieren und vorbereiten möchten, empfehlen wir Ihnen folgende Lektüren:

• basenfasten – die wacker-methode®, ISBN: 9783830439530
Sabine Wacker, Dr. med. Andreas Wacker
• basenfasten – das große Kochbuch, ISBN: 9783830436850
Sabine Wacker
Haben Sie Fragen zur Vorbereitung oder zum Ablauf Ihrer basenfasten Kur in
unserem Haus? Als basenfasten Guest Manager stehen mein Team und ich Ihnen
gerne für alle Ihre Fragen zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen eine gute Anreise und freuen uns, Sie bei Ihrer
individuellen basenfasten Kur begleiten zu dürfen.

basenfasten bei Diabetes?
Eignung Eine basenfasten Kur kann bei Diabetes mellitus, sowohl Typ I
als auch Typ II, durchgeführt werden, allerdings gibt es dafür bestimmte Voraussetzungen. Als Diabetiker sollten Sie

• in einer diabetologischen Schwerpunktpraxis betreut werden
• Einzelberatungen und Gruppenschulungen bei einem qualifizierten Diabetes-Berater         absolviert haben und regelmäßig absolvieren
• den Blutzuckerspiegel regelmäßig kontrollieren Unter diesen Voraussetzungen können Sie  Ihren Insulinbedarf bzw. den Bedarf an oralen Antidiabetika an Ihre Ernährungsweise anpassen.

Erfahrung basenfasten – die wacker-methode® wirkt sich beim insulinpflichtigen Diabetes mellitus sowohl bei Typ I als auch bei Typ II erfahrungsgemäß so aus, dass die Insulindosis, bzw. der Bedarf an oralen Antidiabetika, bereits in den ersten Tagen gesenkt werden muss. Dies trifft besonders dann zu, wenn Sie als Diabetiker während der basenfasten Kur ein tägliches Bewegungs-Programm absolvieren und dies im Alltag für gewöhnlich nicht so intensiv tun. Bewegung senkt nachgewiesenermaßen den Blutzuckerspiegel und eine 100% basische Ernährung senkt ihn erfahrungsgemäß auch.

Merkblatt Fruktoseintoleranz
Was ist das? Fruktoseintoleranz geht mit verschiedenen Symptomen einher. Wenn Sie nach dem Verzehr von Obst- und Gemüsegerichtenvermehrt mit Darmproblemen wie schmerzen, Blähungen, Übelkeit oder Durchfall zu tun haben, liegt bei Ihnen
möglicherweise eine Fruktoseintoleranz vor. Das heißt, Sie können den Fruchtzucker, der in vielen Obst- und Gemüsesorten enthalten ist, nicht gut verdauen. Die Fruktoseintoleranz ist keine lebenslange Erkrankung, sondern tritt in Verbindung mit anderen Nahrungsmittelunverträglichkeiten auf und ist durch eine Umstellung der Ernährung positiv beinflussbar.

Vorsicht Auch wenn Fruktose Fruchtzucker heißt, ist es nicht nur in Obst enthalten. Sie ist auch in Haushaltszucker, DiabetikerProdukten, Honig, Mayonnaise, Ketchup, Fertigsaucen, Brot, Cola, Limonaden, Fruchtsäften, Wein, Bier und vielen weiteren Produkten enthalten.
Tipp Bei Fruktoseintoleranz müssen Sie auf Obst und Gemüse nicht verzichten. Es handelt sich bei der Fruktoseintoleranz um einen gestörten Transport der Fruktose vom Darm ins Blut. Die gute Nachricht ist: dieser Transport kann von Glukose (Traubenzucker) übernommen werden. Das heißt, wenn in einem Nahrungsmittel, das Fruktose enthält, auch gleichzeitig genügend Glukose enthalten ist, kümmert sich die Glukose um
den Transport der Fruktose und macht das Nahrungsmittel in der Regel verträglicher. Wenn also ein Lebensmittel gleich viel oder mehr Glukose als Fruktose enthält, können Sie davon ausgehen, dass es für Sie verträglicher ist.

Quelle Bedeutung des Verhältnis von Glukose zu Fruktose
Hier der Link dazu

 

Obst Folgendes Obst hat das optimale Glukose-Fruktose-Verhältnis,
sodass es in der Regel auch von Fruktoseintoleranten vertragen
wird:
• Apfel, nur getrocknet
• Aprikose
• Aprikose, getrocknet
• Banane
• Dattel
• Feige
• Feige, getrocknet
• Grapefruit
• Honigmelone
• Jackfrucht
• Johannisbeere, weiß
• Kaktusfeige
• Kirsche, sauer
• Kirsche, süß
• Limone
• Litschi
• Mandarine
• Mirabelle
• Papaya
• Passionsfrucht (Maracuja)
• Pflaume, frisch
• Preiselbeere
• Quitte
• Reneclaude
• Rhabarber
• Rosine
• Sternfrucht
• Weintraube
• Zitrone

Gemüse Folgendes Gemüse hat das optimale Glukose-FruktoseVerhältnis,
sodass es in der Regel auch von Fruktoseintoleranten vertragen wird:
• Aubergine
• Blattpetersilie
• Blumenkohl
• Chicoree
• Chinakohl
• Erbsen, frisch
• Feldsalat
• Fenchel
• Gurken
• Kartoffel
• Kohlrabi
• Kürbis
• Möhre
• Paprikaschote, grün
• Pfifferling
• Radieschen
• Rettich
• Rote Bete
• Rotkohl
• Spinat
• Steinpilz
• Süßkartoffel
• Topinambur
• Zwiebel
• Weiße Rübe
• Weißkohl

Diese werden NICHT vertragen
Ananas, Apfel, Avocado, Birne, Bleichsellerie, Brennnessel, Brokkoli, Brombeere, Endiviensalat, Champignon, Granatapfel,Grünkohl, Heidelbeere, Himbeere, Mispel, Johannisbeere rot und schwarz, Kaki, Kiwi, Kopfsalat, Lauch, Okraschote, Orange,
Pastinake, Petersilienwurzel, Pfirsich, Pflaume getrocknet, Portulak, Schnittbohne, Stachelbeere, Steckrübe, Tomate, Wassermelone.

Merkblatt Histaminintoleranz
Ursachen
Verdauung Histamin ist eine körpereigene Substanz, die auch in vielen Lebensmitteln enthalten ist. Histamin kann allergieähnliche Krankheitsbilder hervorrufen, kann aber auch zu Magen- und Darmstörungen, Kopfschmerzen und Kreislaufbeschwerden
führen. Normalerweise wird das in der Nahrung vorkommende Histamin durch ein bestimmtes Enzym – Diaminoxidase (DAO) – abgebaut. Ist das Verdauungssystem und damit auch die Darmschleimhaut nicht einwandfrei, dann wird dieses Enzym gehemmt und Histamin kann nicht abgebaut werden. Das führt zu einem Teufelskreis im Darm und belastet das Immunsystem.

Gärung Histamin wird aber nicht nur durch die Nahrung zugeführt, sondern entsteht auch im Darm durch Gärungsprozesse. Gärungsprozesse entstehen immer da, wo die Nahrung nicht gut gekaut und verdaut wird. Der istamingehalt vonLebensmitteln ist sehr unter-schiedlich und orientiert sich an folgenden Prozessen in der Lebensmittelherstellung: Gärung, Reifung und lange Lagerung. So sind fast alle „gereiften“ Lebensmittel sehr histaminhaltig. Wichtig: Fisch sollte wirklich frisch verzehrt werden, denn der Histamin-gehalt steigt mit jedem Lagerungstag. Die meisten histaminhaltigen Lebensmittel sind Säurebildner.

Arzneimittel Eine weitere mögliche Ursache sind bestimmte Arzneimittel, die das Histamin abbauende Enzym hemmen oder blockieren.

Lebensmittel, die Histamin enthalten
Säurebildner Folgende Lebensmittel enthalten besonders viel Histamin:

• Alkohol, besonders alte Weine und Rotweine, Champagner
• Käse, besonders reife Käsesorten, Hartkäse wie Emmentaler
und Parmesan, Schimmelkäse, auch alter Gouda, überreifer
Camembert, Rohmilchkäse
• Schokolade
• Geräuchertes, Gepökeltes, beispielsweise Salami, Schinken
• Schweinefleisch
• Tomatenketchup
• Rotweinessig
• Verdorbene Lebensmittel

Basenbildner
Nur wenige basische Lebensmittel enthalten Histamin. Dazu gehören: Auberginen, Avocados, Erdbeeren, Sauerkraut, Spinat und Tomaten. Erfahrung Eine Intoleranz ist stets abhängig von der Menge des unverträglichen Lebensmittels. Die meisten histaminhaltigen Lebensmittel sind Säurebildner und stehen somit nicht auf dem Speiseplan während einer basenfasten Kur. Somit verringert sich die Gesamtzufuhr an Histamin während einer basenfasten Kur enorm. Erfahrungsgemäß werden dann kleine Mengen an Tomaten, Spinat oder anderen histaminhaltigen basischen Lebensmitteln toleriert.

Meist besteht gleichzeitig eine Intoleranz auf Milchzucker (Laktose) und/oder Fruchtzucker (Fruktose). Eine basenfasten Kur entlastet den Organismus, wenn mehrere Intoleranzen
vorhanden sind, da sie völlig laktosefrei und histaminarm ist. So werden bei gleichzeitig vorhandener Fruktoseintoleranz fruktosehaltige Lebensmittel während einer basenfasten Kur oft wieder besser toleriert.

Merkblatt Sorbitintoleranz
Ursachen
Was ist das? Sorbitintoleranz gehört bislang zu den sehr selten vorkommenden Unverträglichkeiten und tritt meist in Verbindung mit anderen Nahrungsmittelunverträg-lichkeiten auf. Sorbit oder auch Sorbitol genannt ist ein Zuckeraustauschstoff und wird beim gesunden Menschen durch die Darmwand ins Blut aufgenommen und dann in der Leber wieder abgebaut.

Ist diese Aufnahme im Darm gestört oder nur teilweise möglich, kommt es zu den üblichen Symptomen wie Durchfall, Blähungen oder Bauchkrämpfen. Bei Menschen mit Sorbitintoleranz zeigen sich die Symptome schon nach dem Verzehr geringer Mengen
von Sorbit. In großen Mengen genossen (ca. 20-30 g), führt Sorbit aber auch beim gesunden Menschen zu Beschwerden. Beseitigung Liegt der Verdacht nahe, dass Sie sorbithaltige Lebensmittel nicht oder wenig vertragen, so handelt es sich dabei nicht um eine Allergie, sondern um eine Verwertungsstörung dieses Zuckers, die unterschiedlich stark ausgeprägt sein kann.

Sorbit wird in Fructose umgewandelt und auch als Fructose abgebaut. Das hat für Fructoseintolerante den Nachteil, dass sie automatisch auch kein oder wenig Sorbit vertragen. Umgekehrt können Sorbitintolerante in der Regel Fructose vertragen.
Sonderfälle Eine ganze Reihe Lebensmittel enthalten Sorbit, aber in unterschiedlichen Mengen. Und weil geringe Mengen teilweise sogar vertragen werden können, ist es nicht leicht, selbst herauszufinden, ob es sich bei der Unverträglichkeit um Sorbit oder um Fructose oder um einen anderen Zucker handelt.

Lebensmittel, die Sorbit enthalten
Allgemeines Sorbit findet sich natürlicherweise nur in den Rosengewächsen und in dieser Familie gibt es keine Gemüsesorten. Somit findet sich Sorbit nur in Stein -und Kernobst. Im Folgenden sind basische Lebensmittel mit hohem Sorbitgehalt aufgelistet,
jeweils in Gramm pro 100 Gramm.

Trockenfrüchte Folgende Trockenfrüchte haben einen hohen Sorbitgehalt:
• Pflaume: 6,57
• Pfirsiche: 5,33
• Aprikosen: 4,6
• Apfel: 2,49
• Rosine: 0,85
• Dattel: 1,35

Frisches Obst Folgende frische Obstsorten haben einen hohen Sorbitgehalt:
• Vogelbeere: 4,25
• Birne: 2,17
• Kirsche: 1,6
• Pflaume: 1,4
• Sauerkirschen: 0,9
• Pfirsich: 0,89
• Aprikosen: 0,82
• Äpfel: 0,51
• Trauben: 0,2
• Erdbeere: 0,03
• Himbeeren: 0,009
• Heidelbeere: 0,004

Anwendungen und Bewegung
In Ihrer basenfasten Kur ist eine wohlbestimmte Auswahl an Anwendungen
enthalten:
• alle zwei Tage ein Entspannungs-Programm (Leberwickel oder Massage)
• alle drei Tage ein Basenbad (als Fußbad oder in einer Badewanne)
Die genauen Anwendungen finden Sie in den Leistungen in Ihrem Angebot wieder. 

Bewusst haben wir darauf geachtet, dass Ihre basenfasten Kur kein zu großes Programm enthält. Wenn Sie sich während der basenfasten Kur fit fühlen, können Sie größere Wanderungen oder sogar Tagesausflüge in der Region unternehmen. Fragen Sie uns nach basischen Lunchpaketen.

Wenn Sie vor allem Ruhe und Erholung wünschen und direkt aus einem stressigen Alltag kommen, dann kommen Sie einfach an und atmen Sie durch.
Da wir basenfasten in der Regel nicht nur an fixen Terminen anbieten, kann es auch durchaus möglich sein, dass während Ihres Aufenthalts keine „Gleichgesinnten“ im Haus sind. Dennoch sind wir mit unseren Mitarbeitern Ihre ständigen Begleiter während Ihrer basenfasten Kur und haben immer ein offenes Ohr für Ihre Fragen und Wünsche.

basenfasten Erfolgsgeschichten
Was ist das?
basenfasten ist keine Therapie, sondern eine zeitlich begrenzte Ernährungsform, die wir entwickelt haben, um Menschen die Umstellung auf eine dauerhaft gesunde, basenreiche und vitalstoffreiche Ernährung zu erleichtern. Trotzdem konnten wir in den über 18 Jahren, in denen wir Menschen beim basenfasten  begleiten, unzählige positiven Auswirkungen auf die Gesundheit beobachten. Die Ernährung trägt offensichtlich entscheidend zur Gesundheit bei. Die Gewichtsabnahme bei basenfasten – 1 bis 4 Kilo pro Woche – ist dabei eher ein Nebeneffekt, wenn auch für viele Menschen ein wichtiger. Hier nur einige der vielen Erfolgsgeschichten.

Pollenallergien
Pollen Eine junge Frau machte während der Pollensaison eine basenfasten Kur, um einige Pfunde los zu werden. Überrascht stellte sie nach Ende der Woche fest, dass die bereits
aufgetretenen Heuschnupfensymptome verschwunden waren. Auf genaueres Befragen hin erzählte sie, dass sie seit ihrem 5.Lebensjahr an Allergien leidet. Begonnen hatte es damals mit Katzenhaar- und Hausstaubmilbenallergie. Im Alter von 6 Jahren wurde bei einem Allergietest festgestellt, dass sie neben Katzenhaare und Hausstaubmilben auch auf Pappeln und verschiedene Gräser allergisch reagierte. Daraufhin wurde eine Desensibili-sierung durchgeführt, die im Laufe der Zeit zu einer Besserung der Katzenhaar- und Hausstaubmilbenallergie führte. Die Pollenallergie war allerdings weiterhin mit folgenden
Symptomen stark ausgeprägt: Augenjucken und Augentränen, Juckreiz im äußeren Gehörgang, Juckreiz im Rachen, Niesen und geschwollene Nasen- und Rachenschleimhäute. Auch bronchiale Beschwerden in Form von Atemnot traten immer häufiger auf.
Nachdem die Heuschnupfensymptome bereits nach einer basenfasten Woche aufgehört hatten, verlängerte sie basenfasten um weitere zwei Wochen und blieb auch weiterhin symptomfrei.

Nasennebenhöhleninfekte und Pollenallergien
Nebenhöhlen Eine 50-jährige Frau litt seit dem 19. Lebensjahr an Heuschnupfen. Nachgewiesen wurde eine Allergie auf Weizen und auf verschiedene andere Gräser. Ihre Saison begann immer Ende April und dauerte den ganzen Sommer über an.

Die Symptome wurden von Jahr zu Jahr ausgeprägter: Augenjucken, Niesen, Fließschnupfen und extreme Müdigkeit. In den letzten Jahren hatte sie auch im Winter verstärktNasennebenhöhleninfekte, die Nase war ständig verstopft und auch die Gehörgänge waren betroffen. Während solch einem akuten Nasennebenhöhleninfekt nahm sie an einer basenfasten Kur teil. Begleitend dazu führte sie einige Darmspülungen durch, stellte nach 2 basenfasten Wochen ihre Ernährung weitgehend nach der 80:20-Regel um und war hoch erfreut, dass die folgende Pollensaison für sie sehr glimpflich ablief. Im folgenden Herbst nahm sie an einer weiteren basenfasten Kur teil und berichtete, dass viele ihrer sonstigen Symptome wie Müdigkeit und Verstopfung weg sind und sie ihr Gewicht –6 kg weniger – gut gehalten hat. Ein halbes Jahr später – im Frühjahr und im Herbst- nahm sie wieder an einer basenfasten Kur teil und erzählte hocherfreut, dass die gesamte Saison ohne jedes Heuschnupfensymptom verlief. Auch ihre Verdauung war gut und sie fühlte sich fit. Seit dieser Zeit legt sie einmal pro Jahr eine basenfasten Kur ein. Nach der basenfasten Kur isst sie viel Obst und Gemüse und walkt

Infektanfälligkeit
Infekte Ein Patient (38 Jahre alt) hatte seit 26 Jahren Heuschnupfen, seit 10 Jahren Feigwarzen und seit 5 Jahren eine Hausstaubmilbenallergie. In den vergangenen 2 Jahren
gesellten sich eine chronische Nebenhöhlenentzündung und Müdigkeit dazu. Er klagte über Infektanfälligkeit, die solche Ausmaße angenommen hatte, dass er kaum eine ganze Woche infektfrei war. Er hatte schon verschiedene naturheilkundliche Therapien versucht – bislang ohne Erfolg. Eine Entgiftungstherapie mit naturheilkundlichen Medikamenten
brachte ihm eine erste Erleichterung. Nach einer Woche basenfasten mit einigen Darmspülungen stellte er erstaunt fest, dass er sich wieder fit und leistungsfähig fühlte. Einen Infekt hatte er seither nicht mehr. Er ernährte sich nach der basenfasten Kur streng nach der 80:20-Regel und nahm als Nebeneffekt in insgesamt 4 Wochen 8 kg ab – über diesen „Nebeneffekt“ freute er sich sehr. Das hat ihn so motiviert, dass er sich, obwohl er beruflich ständig unterwegs ist, weiterhin so ernährt.

Migräne und Akne
Migräne Eine Frau wollte basenfasten, um einige Kilos abzunehmen. In den ersten basenfasten Tagen hatte sie starke Kopfschmerzen, was wir zunächst auf den Koffeinentzug zurückgeführt haben. Die Kopfschmerzen hielten länger an und wurden zu einer Migräne – worunter sie schon viele Jahre litt, wie sie später erzählte. Am Ende der basenfasten Woche ging es ihr deutlich besser und sie versprach, ihre Ernährung basenreicher zu gestalten. Einige Wochen später berichtete sie, dass ihre Migräne nur noch selten leicht aufflackert und es ihr, je länger sie sich basenreich ernährt, besser geht.

Prämenstruelles Syndrom (PMS)
PMS Dass hormonelle Vorgänge im Körper wesentlich von einem ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt abhängen können, macht diese Erfolgsgeschichte deutlich. Eine 34-jährige Frau, die in den vergangenen 20 Jahren immer vor der Regel unter massiven Stauungen und Brustspannungen litt, berichtete, dass ihre prämenstruellen Symptome bereits in den Wochen nach einer basenfasten Kur kaum noch vorhanden waren.

Eigentlich machte sie die basenfasten Kur, weil sie unter Verstopfung litt und auch gerne ein paar Pfunde abnehmen wollte. Sie entschloss sich zu 1–2 basenfasten Wochen und
machte begleitend dazu einige Darmspülungen. Nach einer basenfasten Woche berichtete sie hocherfreut, dass sie gerade eine Premiere erlebt habe: Zum ersten Mal seit 20
Jahren hatte sie eine schmerzfreie Regelblutung. Sie brauchte in den vergangenen 20 Jahren Büstenhalter in zwei verschiedenen Größen: eine Größe für die Zeit bis zum
Eisprung sowie eine Nummer größer für die Zeit bis zum Einsetzen der Regelblutung. Die Brust war dann so gespannt, dass sie sich nicht berühren lassen konnte. Sie konnte es kaum glauben, dass dies, sozusagen als Nebeneffekt der basenfasten Kur, einfach verschwunden war. Dies hat sie natürlich motiviert, ihre Ernährung umzustellen und immer darauf zu achten, dass die tägliche Nahrung genügend Basenbildner enthält.

Übergewicht und Bluthochdruck
Übergewicht Eine 40-jährige Frau litt seit 10 Jahren an Übergewicht, Bluthochdruck und Migräne. Sie machte eine basenfasten Kur und war so begeistert, dass sie gleich 6 basenfasten Wochen machte. Das Ergebnis hat sie überzeugt: Sie nahm 9 kg ab und
ihre Migräne ist seither verschwunden. Auch der Blutdruck wurde deutlich gesenkt. Nach 6 basenfasten Wochen sagte sie: „Mit basischer Kost fühle ich mich viel wohler!“

Übergewicht und Schwindelattacken
Übergewicht Eine 29 Jahre alte Frau machte eine basenfasten Kur, weil sie seit zwei Jahren 20 kg zugenommen hat und mit keiner Diät auch nur den geringsten Erfolg hatte. Insgesamt hatte sie 30 kg Übergewicht und sich vor Jahren zu einer Proteindiät überreden lassen, bei der sie zunächst abnahm. Später ernährte sie sich überwiegend von tierischem Eiweiß, vor allem von viel Fleisch und nahm dabei aber ständig zu, bis sie schließlich 30 kg Übergewicht auf der Waage hatte.

Sie klagte zudem über ständige Schwindelattacken, deren Ursache nie herausgefunden wurde. Zunächst war sie von der Idee des basenfastens nicht überzeugt, da sie schon so viele Kuren und Diäten ohne Erfolg ausprobiert hatte. Sie begann dann doch drei Tage später mit der basenfasten Kur. Nach einer Woche hatte sie 4 kg weniger auf der Waage
und nach einer weiteren Woche 5 kg weniger. Sie führte basenfasten weitere 8 Wochen durch und hat inzwischen 14,5 kg abgenommen. Sie fühlt sich wieder wohl und fit,
Schwindelattacken hatte sie seither nicht mehr.

Merkblatt Basenbad
Warum? Eine wunderbare Unterstützung zu jeder basenfasten Kur sind Basenbäder, wie Sie in Ihrem basenfasten Hotel angeboten werden. Basenbäder regen die Entsäuerung über die Haut an, pflegt die Haut und sie fühlt sich zudem nach dem Basenbad samtweich an. Auch ein basisches Fußbad fördert eine optimale Entsäuerung und ist oftmals noch intensiver in der Wirkung.

Abgesehen von der sehr entspannenden Wirkung eines Basenbades ist der Entsäuerungs-Effekt nicht zu unterschätzen. So kann es durchaus sein, dass gerade ein basisches Fußbad alte Wehwehchen kurz „wiederbelebt“. Wenn Sie beispielsweise Migräne-Patient sind, ist es möglich, dass nach dem Basenbad kurzzeitig Kopfschmerzen auftreten. Bei basischen Vollbädern sind solche Nebenwirkungen bislang nicht bekannt. Wenn Sie im Großen und Ganzen gesund sind, überwiegt der entspannende Effekt.

Wie oft? Während einer basenfasten Kur von sieben Tagen empfehlen wir zwei bis drei basische Fuß- oder Vollbäder. Auch zuhause können Sie ein- bis zweimal pro Woche ein Basenbad nehmen. Anleitung Für ein basisches Vollbad werden ca. 150 g Basenbadpulver
zugesetzt. Für ein basisches Fußbad benötigen Sie ca. 30 g Basenbadpulver. Die optimale Dauer eines Basenbades beträgt 20 bis 30 Minuten. Achten Sie darauf, nicht länger als 30
Minuten im Basenbad zu bleiben, wenn Ihr Kreislauf zu Schwankungen neigt.

Wenn Ihr Kreislauf stabil ist, dürfen Sie gerne auch etwas länger drin bleiben und noch einmal warmes Wasser nachlaufen lassen. Wichtig ist, dass Sie sich nach dem Basenbad, ohne sich abzutrocknen, in Ihren Bademantel kuscheln und sich auch nicht eincremen.

Merkblatt Leberwickel
Unser wichtigstes Entgiftungsorgan – die Leber Entgiftung Die Leber ist eines unserer wichtigsten Entgiftungsorgane. Sie übernimmt einen großen Teil an Reinigungsprozessen in unserem Körper, durch sie werden Schadstoffe aus dem Blut gefiltert und unschädlich gemacht. Allerdings kann sie ihren Aufgaben nur so lange nachkommen bis sie nicht mit
Giftstoffen in Form von falscher, insbesondere fettreicher Ernährung und zu viel Alkohol überfüllt wird. Ansonsten sinkt die Fähigkeit der Leber, ihren lebenswichtigen Funktionen
nachzukommen und gesundheitliche Beeinträchtigungen können die mögliche Folge sein. Die Ernährungsumstellung während der basenfasten Woche auf 100% basische Kost
fordert die Leber in dieser Zeit beim Entgiften zusätzlich heraus. Ein einfaches und natürliches Mittel um sie hierbei zuunterstützen, ist der Leberwickel, der auch unabhängig von der basenfasten Zeit sehr wohltuend ist.

Leberwickel aktiviert die EntgiftungAktivierung Während der basenfasten Kur wird die Leber aktiviert, verstärkt ihre Fettdepots zu entleeren, dadurch wird ihre Leistungsfähigkeit verbessert. Im Zusammenhang damit wird die Leber – vor allem zu Beginn der basenfasten Kur – zunächst vermehrt gefordert als bisher, das Gewebe wird einem gründlichen Reinigungsprozess unterzogen, zudem wird in den ersten Tagen die gesamte Verdauung langsam umgestellt und neu organisiert. Mit jedem weiteren basenfasten Tag müssen allerdings weniger schädliche undgiftige Stoffe neutralisiert werden – und die Leber kann sich regenerieren. Der Leberwickel wirkt hier zusätzlich unterstützend.

Die Entgiftung der Leber mit Leberwickeln Warum? Der sogenannte Leberwickel kann nicht nur hervorragend die Durchblutung der Leber verbessern, sondern auch als optimale
Unterstützung bei der Entgiftung mitwirken. Er optimiert durch die Stimulierung der zugeordneten Haut die Durchblutung des Organs und wirkt somit unterstützend auf ihre
Entgiftungsfunktion. Infolgedessen wird der gesamte Stoffwechsel in Schwung gebracht. Er aktiviert und verstärkt so die Leistungsfähigkeit der Leber.

Ein richtig angewendeterLeberwickel kann zudem gegen Darmkrämpfe vorbeugen und eine effektive Maßnahme gegen Verstopfung und Durchfall sein. Der Leberwickel ist somit nicht nur ein äußerst wichtiges, sondern auch ein natürliches und altbewährtes Hilfsmittel zur
Entschlackung.Optimaler Zeitpunkt und Anwendung Zeitpunkt Der optimale Zeitpunkt für die Anwendung des Leberwickels während der basenfasten Kur ist in der Ruhephase vor oder nach dem Mittagessen sowie abends vor dem Einschlafen.

Anwendung Die eigentliche Anwendung des Leberwickels ist ganz einfach. Es werden lediglich eine Wärmeflasche sowie ein oder zwei Leinen- oder Handtücher benötigt. Die Wärmflasche wird mit heißem Wasser flach aufgefüllt. Überflüssige Luft wird vor dem
Verschließen herausgepresst. Ein Leinen- oder Handtuch wird angefeuchtet und darin wird die Wärmflasche eingewickelt. Während Sie auf dem Rücken liegen, wird die in das Tuch
eingewickelte Wärmflasche auf die obere Region des Bauches unterhalb des rechten Rippenbogens platziert. Mit einem trockenen Handtuch und einer Wolldecke decken Sie sich zusätzlich zu. Sie können sich in dieser Position nun 20 bis 30 Minuten entspannen.

Alternativ zur Wärmeflasche kann ein heißes Heusäckchen in der Größe einer Wärmeflasche verwendet werden. Zusätzlich zu beachten Temperatur Nicht vergessen sollte man an dieser Stelle die Füße: sie sollten möglichst warmgehalten werden. Bei Bedarf kann eine zweite Wärmflasche unter die Füße gelegt werden.

Außerdem sollte bei der Temperatur des Leberwickels beachtet werden, dass dieser nicht mit zu heißem Wasser befüllt wird, da sonst auf der Haut rote Flecken zurückbleiben. Sonstiges Während der Menstruation sollte auf Leberwickel verzichtet werden, da dadurch die Blutung verstärkt werden kann. Auch bei bestimmten Entzündungen des Magen-Darm-Traktes sollte der Leberwickel nur eingeschränkt angewendet werden. Hier
sollte ein Arzt beratend zur Seite stehen. Auch außerhalb der Kur empfiehlt es sich, Leberwickelregelmäßig anzuwenden, um die Stoffwechselfunktion der Leber weiterhin zu unterstützen. Außerdem wirkt der Leberwickel so wohlig-entspannend, dass er am Abend zueinem besseren Schlaf verhelfen kann.

ein Rrezept für sie

Carpaccio von frischen Champignons

Zutaten:

  • 150g schöne große Champignons
  • 2 reife Tomaten (oder einige Cocktailtomaten)
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 EL frischer Zitronensaft
  • einige frische Basilikumblättchen

Zubereitung:

Zutaten für 2 Personen
Zubereitungszeit: 20 Minuten

Die Champignons putzen und in hauchdünne Scheiben schneiden. Die Tomaten waschen und sehr fein würfeln. Die Pilzscheiben auf zwei große Teller dekorativ auslegen und die Tomatenwürfel mit den Basilikumblättern darüber verteilen.
Aus dem Olivenöl, dem Zitronensaft, dem Salz und dem Pfeffer eine Marinade zubereiten und über die Champignons geben.

Weitere Rezepte

Basisches Müsli mit Maracuja

Für 2 Personen in 7 Min.

Zucchiniblüten in Olivenöl

Für 2 Personen in 7 Min.

Translate »