Zimmer 118 Andreas Heckmann

Radierungen-Siebdrucke-Objekte

[cml_media_alt id='4469']Andreas_Heckmann_Ausstellung[/cml_media_alt]Schon früh wurde sein Interesse für die Grafik, insbesondere für die Druckgrafik (Radierung, Materialdruck, Thermogravure) geweckt. In seiner künstlerischen Entwicklung beschäftige er sich zunächst mit Naturmotiven, wobei er sich sehr mit dem Werk des Zeichners und Radierers Horst Janssen auseinandersetzte. Später reizte ihn der freie und experimentelle Umgang mit grafischen Strukturen, wie sie beispielsweise die stark haptischen Erscheinungen von Stoffen liefern. Hierbei ist auch die erotische Komponente nicht unerheblich, die den Betrachter mit sinnlichen Motiven von unterschiedlichen Beinkleidern  konfrontiert. Die vermehrte Hinwendung zum Material führt schließlich neben der Erarbeitung klassischer Grafiken auch zu Materialcollagen oder so genannten object trouves, bei denen neben der Lust am Experiment auch Heckmannn’s feie Ironie sichtbar wird. Neben seiner Ausstellungstätigkeit im In- und Ausland, war Heckmann bereits bei verschiedenen symposien in Österreich und Tschechien beteiligt und ist seit 1990 als Dozent für experimentelle Drucktechniken tätig. Andereas Heckmann lebt und arbeitet in Vilshofen an der Donau.

Vita

[cml_media_alt id='4470']Ausstellung_im_Zollhaus_Andreas_Heckmann[/cml_media_alt]Andreas Heckmann

1963 in Darmstadt geboren, lebt und arbeitet in Vilshofen a.d. Donau.
1985 -90 Studium der Kunsterziehung und Germanistik Universität Passau
1989 Erasmus-Stipendium an der Frijen Universiteit Amsterdam.
Weiterbildung an den Sommerakademien Neuburg/Donau und Kloster Irsee/Allgäu (Druckgraphik).
Seit 1990 als Kunsterzieher und Deutschlehrer an verschiedenen Realschulen  beschäftigt.
Ab 1992 auch als Dozent für künstlerische Drucktechniken bei verschiedenen Bildungsträgern tätig.
2004 Aufbau der Kulturwerkstatt Atelier Wild:land e.V.
Seit 2006 an der Staatlichen  Realschule Tittling (Lkr. Passau) beschäftigt.
2010 Umzug nach Vilshofen
2014 Druckatelier in Vilshofen Einzelausstellungen(Auswahl)
1991 Kreßlesmühle Augsburg
1999 Galerie Arte N, München
2000 Galerie Passepartout , Linz
2001-2003 Gründung und Leitung des Galerieprojekts Höllgasse, Passau
2004 Gründung des Ateliers Wild:land e.V. und Aufbau einer Kulturwerkstatt
Breitenberg/Dreiländereck
2006 Galerie Nick Treadwell, Aigen(ÖO), Klanginstallation „shoe room
Atelier Wild:land, Breitenberg
2007 Galerie Art-tick, Passau
2009 Galerie im Gwölb, Haslach (OÖ)
2010 Galerie Abendstern, Wien
2011 Stadtgalerie im Turm, Vilshofen
2011 Galerie Kunst&Eros, Dresden
2012 Galerie Time, Wien, Installation „speaking shoes“
2012 Städtische Galerie Bad Griesbach
2014 Museum Spital Hengersberg/ Ostbayrische Kunstsammlung
Jazzatelier Ulrichsberg , OÖ „speaking shoes II“
2015 Stadtgalerie im Turm, Vilshofen  „Licht und Bewegung“
Pojekte im eigenen Atelier

Zahlreiche Projekte und Beteiligungen an Symposien in Deutschland, Österreich und Tschechien.

Mitglied im Kultur-und Geschichtsverein Vilshofen, BBK Niederbayern.
Seit 2013 Aufnahme in den Artclub-Frankfurter Grafikbrief der Büchergilde Frankfurt

Öffentliche Ankäufe:  
Grafische Sammlung Stadt Passau, Rathaus Hinterschmiding , Nationalparkverwaltung Prachatize (Tschechien)

Arbeitsschwerpunkte:
Grafik /Druckgrafik – Objekte – Installationen
Druckgrafikworkshops im eigenen Atelier ab 3 Teilnehmern (Kosten: 140.- WE pro Person)

Homepage: