Tango

Diese Ausstellung ist im Zollhauus zu bewundern, hier sehen Sie wie seine Bilder entstanden sind.

[cml_media_alt id='4898']tango_enrique_grahl[/cml_media_alt]Enrique M Grahl ist in erster Linie ein avantgardistischer Tänzer, der die Kultur des Tango lebt und sie mit neuen kreativen Impulsen lebendig hält. Seit er 1982 in Buenos Aires mit dem Tango in Berührung kam, ist er heute noch genauso davon fasziniert. Neben seiner professionellen Ausbildung als Tänzer (Weltmeister 2006 Tokyo, Vizeweltmeister 2003 Buenos Aires) in Argentinien und als Physiotherapeut in Deutschland entwickelt er eine einzigartige Körperarbeit: Primera Fuente – eine Achtsamkeitsschulung, die sowohl Tänzern als auch Führungskräften Ausstrahlung und Präsenz verleiht. Der dazu von ihm patentierte Torque-X Trainer bringt den Menschen in wenigen Minuten in Balance. In die Welt des Tango übersetzt, entsteht daraus eine Virtuosität, die die Musik sichtbar macht und die wahre Magie des Tango hervorbringt!

[cml_media_alt id='4902']enrique_grahl[/cml_media_alt]Die Exponate lassen den Zuschauer aktiv auf seinen Spuren bis hinter die Kulissen seines künstlerischen Schaffens wandeln.

Aktuell schreibt er an einem Buch über subtile Kommunikation und hat den zum Patent angemeldeten Tango Pop Trainer (TPT), welcher erst seit 2016 auf den Markt kommt, entwickelt.

Und hier exklusiv in Sachsen die Tango (Stange) Torque-X Trainger von Enrique persönlichh erfunden. Diese Stange gibt es aktuell nur 10 mal auf der Welt und im Zollhaus können Sie daran üben.

[cml_media_alt id='4903']enrique_grahl_sabine_wacker[/cml_media_alt][cml_media_alt id='4904']einrique_grahl_tango[/cml_media_alt]

Merken