Marokkanisch-Essen

oder besser Marokkanische Wochen

vom 27. Juli bis zum 30. August 2015 im Landhotel Altes Zollhaus
Leider fällt unser Fest dieses Jahr aus, aufgehoben ist aber nicht aufgeschoben, der nächste Termin steht noch nicht fest.

[print_gllr id=2703]

Marokkanisch-EssenGenießen Sie die marokkanische Küche mit seiner geschmacklichen Vielfalt und fühlen Sie sich wie in 1001 Nacht! In einem originalen Berberzelt sitzend, bietet das Zollhaus ein einmaliges Erlebnis aus romantischem Flair und den kulinarischen Köstlichkeiten des Landes Marokko.

Marokkanisch-Essen Küche und Zelt geöffnet:
Tagsüber von 12 Uhr bis 14:30 Uhr
Abends von 18 Uhr bis 20:30 Uhr
Bitte mit Voranmeldung!

Marokkanisch-Essen

Haben Sie Lust auf echtes marok-kanisches Essen? Houssine Dakhamat und seine Familie kochen für Sie 10 Tage lang im Landhotel Altes Zollhaus und im Anschluß übernimmt unsere Küche diese interessante und wunderschöne Aufgabe. Ob Couscous, Tajine und andere raffinierte Gerichte der marokkanischen Küche.

Wir stellen für Sie ein Königszelt orginal aus Marokko auf, dort servieren wir Ihnen die Speisen. Wenn es aber zu kalt sein sollte gehen wir in unser Kreuzgebwölbe Restaurant hinein.

Marokkanisch-Essen

kann derb und feinsinnig, einfach und aufwendig sein. Die Palette der Gerichte reicht von gekochtem Ziegenkopf, den man mit Salz und Kreuzkümmel isst, über Fleischspieße bis zu gegrilltem Schwertfisch und mit Hackfleisch gefüllten Weißkrautbällchen. Keine Angst Ziegenkopf werden wir Ihnen nicht servieren!

Marokkanisch-EssenVorweg oder auch dazu gibt es Salat. Typisch marokkanisch werden Gurken und Tomaten, klein gehackt, zusammengemischt. Als Nachspeise kann es Milchreis mit Zimt und Zucker oder auch nur Obst geben. Nationalgerichte sind Tajine und Couscous. Von Tajine, einem Gericht, das in einem Tontopf ähnlich unserem Römertopf gegart wird, existieren unzählige Varianten. Mit Fisch, Schaf- und Rinderfleisch, vielleicht süß-sauer mit Backpflaumen oder ganz vegetarisch mit Gemüse. Am besten schmeckt die Tajine, wenn sie in traditionellem Tongeschirr auf Holzkohle zubereitet wird und eine gute Stunde im eigenen Saft vor sich hin brutzelt.

Und wußten Sie schon Couscous ist das typische Freitagsessen

Jede Woche, nach dem traditionellen Freitagsgebet in der Moschee, wartet zu Hause Couscous auf dem Tisch. Couscous wird, wie so oft in Marokko üblich, mit der Hand gegessen. Genauer gesagt mit den Fingern der rechten Hand. Bei diesen eher offiziellen Anlässen gilt die linke Hand als unrein. Im Alltagsleben werden aber ungezwungen beide mit einem Stück Brot zusammen benutzt. Sie können also unbesorgt, selbst im Restaurant, wo Gabel und Messer automatisch serviert werden, bei Problemen mit Fisch oder Hühnchen die Hände mit zur Hilfe nehmen.

Houssine Dakhamat präsentiert sein Hotel in Marokko.

Marokkanisch-essenEin Juwel im Schmuckkästchen” – so beschreibt Familie Dakhamat gern das Chez le Pacha. Dieses Juwel, welches versteckt mitten im Palmengarten von Ouled Driss liegt, ist die Frucht jahrelanger Erfahrung sowie grenzenloser Leidenschaft für die traditionelle Architektur und das marokkanische Handwerk – alles selbstverständlich in ökologisch verantwortungsvollem Rahmen. Die Kasbah Chez le Pacha liegt von zwei prachtvollen Türmen geschützt ca. 5 km ausserhalb von M’hamid.
Hier ein Link zum Hotel

Gerne können Sie unter: Landhotel Altes Zollhaus unter „Marokkanisch-Essen“
Tel: 035057 – 540
info@hotel-zollhaus.com
eine Reservierung vornehmen.

http://landhotel-altes-zollhaus.com  – wir lieben Marokkanisch-Essen