Grünes Gewölbe

Grünes Gewölbe

Informationsquellen für Text und Bild unter: Museum Grünes Licht

Residenzschloss mit Schatzkammer. Entfernung: 44 km vom Landhotel. Zwei Dauerausstellungsbereiche mit unterschiedlichem Charakter. Neue Grüne Gewölbe und Historisch Grüne Gewölbe zeigt den Reichtum aus Vergangener Zeit. Im neuen Grüne Gewölbe steht das Kunstobjekt im Vordergrund. Im historischen Grüne Gewölbe steht die prachtvolle Ausstattung der Räume im Vordergrund. Das Residenzschloss in Dresdenbesitzt eine der reichsten Schatzkammern Europas. Sammlungen der wettinischen Fürsten. Kunstwerke aus Gold, Silber, Edelstein, Elfenbein, Bronze und Bernstein sind zu besichtigen. Das neue Güne Gewölbe zeigt in chronologischer Abfolge die Geschichte der Schatzkunst. Doppelt entspiegelte Vitrinen für klare Sicht. So können mehr Kunstwerke gezeigt werden. So sind im Neue Grüne Gewölbe etwa 1100 Exponate der Renaissance bis zum Klassizismus zu sehen. Wie z.B. das Goldene Kaffeezeug, Hofstaat des Großmoguls, die Elfenbeinfregatte und Hutagraffe mit grünen Diamanten.

Grünes Gewölbe. Die Historische Museumssammlung bietet etwa 3000 Stücke. Eines der besonderen Ausstellungsstücke: Der Mohr mit Smaragdstufe. Eine Skulptur die 64 cm hoch ist und in Zusammenarbeit mit Balthasar Permoser geschaffen wurde. Sie besteht aus lackiertem Birnbaumholz, das mit Smaragden, Rubinen, Saphiren, Topasen, Granaten, Almandinen und Schildpatt besetzt ist. Der Mohr stammt vermutlich aus dem Jahr 1724.

Besucherinformationen wie Preise und Öffnungszeiten unter:

http://www.skd-dresden.de/de/besucherservice.html:
Telefon:  03 51 / 4 91 42 000
Fax:       03 51 / 4 91 42 001

E-Mail:    besucherservice@skd-dresden.de