Finnische Sauna

Trocken-Sauna – 90° C

Erleben Sie das traditionelle finnische Sauna bei einer Temperatur von 90° – 100°C.

Die Saunazeit sollte 8 – 15 Minuten betragen. Danach erfolgt die Kaltwasseranwendung mit einer anschließenden Ruhepause von mindestens 15 Minuten.

Das kurz aufeinander folgende Warm und Kalt beim Saunagenuss hat viele positive Auswirkungen auf unser Wohlbefinden, denn regelmäßiges Saunabaden entspannt, entschlackt und sorgt gleichermaßen für körperliches, geistiges und seelisches Wohlbefinden.

Außerdem hält die finnische Sauna jung und stabil, stimuliert Ihre Widerstandkräfte. Die hauptsächliche Wirkung beruht auf dem Wechsel zwischen Wärme- und Abkühlzeiten. Hierdurch werden die Blutgefäße trainiert und die Abwehrkräfte des Körpers werden gestärkt.

Wußten Sie schon?

Die Finnen behaupten gern, sie hätten die Sauna erfunden – stimmt aber nicht ganz. Archäologen fanden nämlich in Ostasien Spuren von Steinschwitzbädern, Erdhöhlen, in denen erhitzte Steine mit Wasser übergossen wurden. Richtig aber ist: Die moderne Form der Sauna stammt aus dem Norden.

Finnische Sauna kaufen

Gerne empfehlen wir Ihnen unseren Saunabauer Bernd Erdmann
Die Firma Erdmann stellt exklusive Saunen her – eine Neuinterpretation im Saunabau.

Grundregeln für das Saunabaden

Vor dem Saunagang bitte keine schweren belastenden Mahlzeiten zu sich nehmen. Bei kronischen Erkrankungen bitte nicht in die Sauna gehen, fragen Sie vorher bitte Ihren Arzt

Sie sollten auf keinen Fall in die Saune gehen bei:

-Herzerkrankungen
-wenn Ihnen nicht wohl ist
-hohem Blutdruck
-Epilepsie
-wenn Sie schweren Bluthochdruck haben
-Schildrüsenüberfunktion
-Wenn Sie merken eine Erkältung oder ein grippaler Infekt ist in Anmarsch

In die finnische Sauna

-immer trocken, also vorher auf jedenfall agtrocken
-nicht mit Eis oder ähnlichen den Körper kühlen
-Eikalt duschen bei Herzkranken
-die Abkühlung sollte mindestens solange sein wie die Wärmephase
-natürlich bitte kein Alkohol und auch keine Zigaretten verwenden
-bitte ordentlich Wasser zu sich nehmen auch Säfte wären noch besser, besonders nach dem letzen Saunagang
-am Ende eines jeden Saunabadens sollten Sie kein Duschgel oder Seife verwenden, lediglich eventuell etwas Creme

Merken