Barockschloss

Barockschloss Reinhardsgrimma

Informationsquellen für Texte und Bilder unter:

Glashütte
Erlebnisland Erzgebirge
Reinhardsgrimma

Allgemeine Informationen zum Barockschloss-Reinhardtsgrimma:

Barockschloss Reinhardsgrimma

Das Barockschloss Reinhardtsgrimma wurde im 18. Jahrhundert erbaut.
Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 7-16 Uhr, Freitag 7-14 Uhr.
Park ist immer frei zugänglich. Entfernung: 25km Fahrzeit: halbe Stunde.

Das Barockschloss steht seit geraumer Zeit unter Denkmalschutz. Seltene Bäume und Gehölze und ein um die Jahrhundertwende im Stil des Klassizismus erbautes Badehaus sind heute noch sehenswert. Das ländliche Barockschloss mit Parkanlage im englischen Stil wurde 2 Jahre nach Beendigung des Siebenjährigen Krieges (1765-1767), nach Plänen des Oberlandbaurates Johann Friedrich Knöbel, im Auftrag des sächsischen Kammerrates Lippold erbaut.

Durch die Bodenreform wurde das Barockschloss nach 1945 an landarme Bauern und Landarbeiter aufgeteilt. Dazu gehörten unter anderem auch die Gärtnerei, Sägewerk, Bäckerei und die Buschhäuser. Seit dieser Zeit, wurde das Schloss als Landwirtschaftsschule, später landwirtschaftliche Fachschule genutzt. Seit 1990 ist das Schloss Staatliche Fortbildungsstätte für Bedienstete der Agrarverwaltung des Freistaates Sachsen. Seit 1995 finden im Barockschloss und dem dazugehörenden Park Konzerte und Hochzeiten statt.

Informationen zur Trauung im Barockschloss erhalten Sie beim Standesamt
der Gemeinde Kreischa:

Standesamt der Gemeinde Kreischa
Dresdner Straße 10
01731 Kreischa
Tel.: 03 52 06/2 09 –0
Fax: 03 52 06/2 09 28
E-mail: post.kreischa@kin-sachsen.de

Öffnungszeiten Standesamt Kreischa:
Montag bis Freitag 09:00 – 12:00 Uhr,
Dienstag 14:00 – 16:00 Uhr, Donnerstag 14:00 – 18:00 Uhr

oder

Gemeinde Reinhardtsgrimma
Gartenstraße 7
01768 Reinhardtsgrimma
Tel.: 03 50 53/4 15 – 0
Fax.: 03 50 53/4 15 19
E-mail: heiraten@reinhardtsgrimma.de